Suche

Gesundheit für Körper und Geist

Das letzte Jahrzehnt hatte es in sich. Ein großer Wandel ist passiert, der Fokus der Menschheit hat sich zu einem sehr großen Teil verändert. Das Rauchen wurde plötzlich uncool, Sport begeistert immer jüngere Generationen, gesundes Essen ist auf der Trendliste immer weiter oben.

Frauen in Unterwäsche in einer Reihe

Gesundheit

Immer mehr wollen sich fit halten und dem Körper Gutes tun. Das haben Großkonzerne, aber auch kleinere Betriebe erkannt und verdienen rund um dieses Thema extrem viel Geld.

Bei den allermeisten davon steht allerdings genau dieses im Fokus, weniger die Gesundheit des Menschen an sich. Daher gilt es wirklich achtsam zu bleiben, an der Fülle der Informationen und Produkte die angeboten werden.



Es stellen sich immer wieder die Fragen: „Was ist wirklich gesund?“, „Was macht wirklich Sinn?“, „Was tut meinem Körper wirklich gut“?

In dieser Zeit in der so viele Infos für jeden greifbar sind, ist es wahnsinnig schwer den Überblick zu behalten.


Wir alle sind einzigartig, auf unsere ganz bestimmte Art und Weise. Es gibt kein „Erfolgsgeheimnis“ für uns alle. Dem einen tut das gut, was dem anderen womöglich schaden könnte und umgekehrt. Seit vielen Jahren gebe ich vielen Menschen Inputs, wie sie sich gesünder ernähren können, was man beachten kann, wie man die persönliche Wohlfühlfigur erreichen kann. Jedoch geht es dabei um nichts anderes als achtsame, vollwertige Ernährung. Ich habe meine gesunden Rezepte dazu in 2 eigene Kochbücher bündeln können.


Darüber schreibe ich ausführlicher immer auf meinem Blog und Social Media Seiten. Das Thema Ernährung hängt aber auch tief zusammen mit einem anderen.


Innere Gesundheit

Es geht noch viel tiefer als es die meisten glauben mögen. Gesundheit fängt im Inneren an, immer. Geht es der Seele nicht gut, wird es dir dein Körper irgendwie immer deutlich machen. Das Wort Seele ist für die meisten leider noch nicht „greifbar“ und nur spiritueller Scheiß.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie in dir ist. Wenn du das für dich erkennen kannst, bist du bereit dein größtes Potential aus dir rauszuholen. Du kannst erkennen wo du noch an dir arbeiten kannst, du kannst alte Glaubenssätze erkennen und ablegen und immer freier werden. Körperlich und seelisch eben. Du kannst dich um deine Energiezentren, Chakras, kümmern und so viel zufriedener werden. Zufriedene Menschen sind gesünder, auch das ist kein Geheimnis.



Es gibt so viele Methoden dazu: Meditation, Klänge, Düfte, Farben, Steine, Yoga... So viel bietet uns die Natur schon, um innerlich zu „tanken“ - aufzufüllen. Die wenigsten von uns nehmen das allerdings noch wahr. Alleine das Betrachten von Sonnenauf-oder -untergang, das Zuhören vom Vogelgesang im Wald, das genaue Anschauen einer Blume,... Diese alltäglichen Dinge, die kaum einer noch tut, genau DIE sind es. Sie sind es die den Unterschied machen und unsere Energiezentren beben lassen. Ohne Witz.

Wann bist du zum letzten Mal barfuß gelaufen? Lerne es, dieses Leben wieder zu spüren.



Abseits von Bildschirmen und Oberflächlichkeit

Schreibe abends doch einmal bewusst auf wofür du dankbar bist, jeden Tag.

Nimm dir Zeit für den Alltag und reflektiere deine Gedanken und Gefühle. Mache all das, was uns von Klein auf abtrainiert wurde, nur damit wir uns anpassen und „funktionieren“ können.

Das ist nicht das Leben. Das Leben steckt in dir, vielleicht tief vergraben. Aber jederzeit ready zum Erwachen. Lass uns endlich wieder zusammen glücklicher werden, gegenseitig respektieren und ohne Vorurteile durchs Leben ziehen. Klingt unrealistisch oder? Aber DU hast es in der Hand, jeder Einzelne von uns kann die Welt etwas besser machen. Du hast so viel mehr drauf als du es je glauben würdest, wenn du wüsstest.

Einen Gedanken möchte ich dir dazu noch hier lassen: Die Spiegelbildtheorie ist eine meiner wertvollsten Erkenntnisse der letzten Jahre. Sie hat für mich extrem viel verändert.


„Dich stört an anderen nur das, was dich eigentlich an dir selbst stört.“


Ein Satz zum Nachdenken, Grübeln. Es geht darum, dass du den „Fehler“ IMMER in dir selbst findest, denn sonst würde dich eine bestimmte Eigenschaft, ein Verhaltensmuster oder what ever, nicht bei jemand anderem stören/triggern. Oft ist es offensichtlich, oft geht es etwas tiefer, aber immer trifft es auf irgend eine Weise zu. (Ein Video dazu gibt es auf meinem Instagram-Profil).


Deine Seele, du hast viele Kratzer, Wunden und Löcher im Laufe dieses oder anderer Leben davongetragen. Es wird Zeit dich wieder zu reparieren. Das funktioniert am Besten mit Liebe. Der Hass, der bei jedem von uns zum Alltag geworden ist, darf endlich gehen. Ein jahrelanger Prozess für uns Menschen. Aber es tut so unwahrscheinlich gut zufriedener zu sein. Gesund.


Ja, alle möchten gesund und fit bleiben und so wenig wie möglich dafür tun. So funktioniert das Ganze allerdings nicht auf Dauer, vor allem nicht in einer vollgemüllten, giftigen Welt, auf der wir uns hier befinden. Du darfst wieder aufstehen, dich bewegen, in die Natur flüchten, deinem Körper vorwiegend Gutes zum Essen und Trinken geben und das Leben so sehr genießen. Gehe achtsam durch diese Welt und erkenne das Wunder darin wieder.



Du wirst mit der Zeit erkennen wie viel in dir steckt, wie schön dieses Leben ist und glücklicher werden. Du wirst anderen Menschen mit so viel Liebe begegnen und genau diese wieder zurückerhalten.


Sei es dir unbedingt wert!


Wenn du bereit bist dich zu heilen, heilst du gleichzeitig uns alle. Kein Scheiß.

Alles Liebe an dich!





146 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen